Medizinstudium in Pécs an der Universität von Pécs

Wenn Sie Medizin in Ungarn studieren wollen, ist die Universität von Pécs eine sehr gute Empfehlung. Sie ist die älteste Universität in ganz Ungarn und feiert ihr 650 jähriges Jubiläum. Die Wurzeln reichen zurück bis 1367, als der König von Ungarn, Louis der Große, die Universität von Pécs gründete. Heute sind hier mehr als 20.000 Studenten immatrikuliert. Rund 2.000 Dozenten sorgen für eine fachlich erstklassige Ausbildung. Mit 10 Fakultäten und einem Zentrum für Forschung ist die Hochschule von Pécs eine der größten Universitäten in Ungarn und zugleich das Wissenszentrum von Süd-Transdanubien.

Die Universität basiert auf klassischen Werten, hat sich aber erfolgreich den gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen angepasst. Durch ihr Bologna-Ausbildungssystem können die Studenten international anerkannte Abschlüsse absolvieren. Jedes Jahr entscheiden sich mehr als 3.000 internationale Studenten aus über 100 Ländern dafür, an der Universität zu studieren und die reiche kulturelle Vielfalt zu genießen. Die Universität ist bereits Teil eines großen Netzwerks internationaler Forschungseinrichtungen, Partnerschaften und Universitätsnetzwerke. Die Universität bietet klinische Studien an insgesamt 10 Lehrkrankenhäusern auf modernstem Standard an.

Die Universität Pécs bietet vollständige Studienprogramme in Englisch und Deutsch an. Das Medizinstudium in Pécs umfasst Allgemeinmedizin, Zahnmedizin und Pharmazie und bietet eine komplette theoretische und praktische medizinische Ausbildung. Das von der Medizinischen Fakultät ausgestellte Diplom wird von allen Ländern der Europäischen Union akzeptiert. Wenn Sie sich für ein Medizinstudium in Pécs entscheiden, werden Sie Teil einer lebendigen und wahrhaft internationalen Studentenumgebung sein.

So läuft Ihr Medizinstudium in Pécs ab: das Medizinstudium in Pécs dauert 6 Jahre. Der vorklinische Teil des Studiums findet direkt im Hauptgebäude der Fakultät statt. In direkter Nähe zu diesem befindet sich eine Universitätsklinik, mit 400 Betten in der – während des klinischen Studienteils – der Unterricht stattfindet. Zur eigentlichen Universitätsklinik gehören jedoch mehrere Krankenhäuser, die sich über die ganze Stadt verteilen. Durch das praxisorientierte Medizinstudium an der Universität Pécs werden die Studierenden nicht nur zu hochqualifizierten Ärzten ausgebildet, sondern werden auch optimal auf alle Facetten für den Beruf des Arztes, des Forschers oder des Lehrenden vorbereitet. Das Medizinstudium in Pécs öffnet die Tür zu einer internationalen Medizinkarriere.

Die Universität von Pécs auf einen Blick

  • Erste ungarische Universität, 1367 gegründet
  • Mit 2.000 Dozenten und 20.000 Studenten
  • Eine der größten Universitäten mit 10 Fakultäten
  • Starker Fokus auf klassische Werte
  • Über 3.000 internationale Studenten entscheiden sich jedes Jahr hier zu studieren.
  • "Best Practice"-Preis für Internationalisierung in der Hochschulbildung 2017
  • Top-Ranking als 5. beste ungarische Universität

Pécs ein Studienort mit besonderem Flair

Pécs ist ein wunderschöner Studienort, der von Geschichte durchdrungen ist und oft als Schmuckkästchen bezeichnet wird. Eine freundliche und aktive Stadt, voller Kunst und Kultur. Wenn Sie in Pécs Medizin studieren, werden Sie sich garantiert nie langweilen. Die umliegende ungarische Region Transdanubien ist voll von Attraktionen. Genießen sie wunderschöne Landschaften, berühmte Heilbäder und besuchen Sie die besten Weinberge Ungarns. Da Ungarn an sieben weitere Länder angrenzt, können Sie neben Ihrem Medizinstudium in Pécs in den Semesterferien wunderbare Reisen unternehmen und andere Länder erkunden.

Pécs war ursprünglich eine alte römische Stadt namens „Sopianae“, mit einer Geschichte, die über 2.000 Jahre zurückreicht. Obwohl es unter den Invasionen der Tataren und der osmanisch-türkischen Herrschaft litt, hat es sich zu einer wundervollen und charmanten modernen Stadt entwickelt. Es ist berühmt für sein kulturelles Erbe, mit einer Vielzahl von Museen, Denkmälern, Galerien und Festivals.

Die Innenstadt von Pécs bietet eine einzigartige Mischung aus alter und neuer Architektur und Kunst. Es ist auch eine Stadt der Künste, in deren zahlreichen Konzerte, Ausstellungen und andere kulturelle Veranstaltungen stattfinden. Es gibt ein lebhaftes Straßenleben mit Cafés, Restaurants und Bars. Das Nachtleben ist abwechslungsreich, die Einheimischen sind offen und freundlich, so dass man sich hier sehr schnell einleben kann. Auch die Lebenshaltungskosten sind im vergleich zu anderen europäischen Ländern deutlich geringer, so dass man hier als Student gut leben kann.

Pécs auf einen Blick

  • Wunderschöne ungarische Stadt, die das Schmuckkästchen genannt wird.
  • Die Zimmer werden zu einem angemessenen Preis von 110 € pro Monat angeboten.
  • Geschäftiges lokales Einkaufszentrum und Straßenleben.
  • Reiches kulturelles Erbe, Kunst und Musik.
  • Bekannt für seine architektonischen Wahrzeichen wie das frühchristliche Mausoleum.