Medizinstudium in Ostrava

Studieren Sie Medizin in der Tschechischen Republik an der Universität von Ostrava. Die Universität Ostrava wurde 1991 gegründet und ist im nordöstlichen Teil der Tschechischen Republik gelegen. Sie ist die neueste und modernste öffentliche Universität in Ostrava und besteht aus sechs Fakultäten besteht. Die Wurzeln der Medizinischen Fakultät liegen im Jahr 1993, damals gab es eine medizinisch-soziale Fakultät, an der man Bachelor-Abschlüsse erwerben konnte. Ein Master-Studium wurde im Jahr 1995 etabliert. Im Jahr 2010 erhielt die Fakultät  ihren heutigen Namen.

An der  Medizinischen Fakultät werden jedes Jahr rund 106 Studenten für das Fach Allgemeinmedizin aufgenommen. Zusätzlich zur Allgemeinmedizin bietet die Fakultät einen Physiotherapie-Abschluss in Englisch an. Derzeit sind rund 1700 Studenten im Programm, es gibt über 400 Absolventen pro Jahr. Das Studienprogramm der Universität Ostrava umfasst einen sechsjährigen Master-Abschluss in Allgemeinmedizin.

Die Medizinische Fakultät hält sich an die EU-Standards für die Hochschulbildung und Ausbildung von Gesundheitsfachkräften und medizinischen Fachkräften. Die Absolventen sind vom tschechischen Gesundheitsministerium voll akkreditiert und verfügen über die notwendigen Qualifikationen, um professionell zu praktizieren. Die Studierenden erwerben eine vollständige Palette von Kenntnissen und praktischen Fähigkeiten, die für eine erfolgreiche Karriere in der Medizin notwendig sind. Diese praktischen Fähigkeiten sind von Anfang an ein wesentlicher Bestandteil des Unterrichtssystems der Fakultät an der Universität Ostrava.

Der Unterricht findet in erster Linie am Ostrauer Universitätskrankenhaus, am Institut für öffentliche Gesundheit Ostrava sowie bei anderen Gesundheitsdienstleistern in Ostrava statt. Das Training wird in kleinen Gruppen durchgeführt, so dass die Studierenden individuelle Betreuung mit Patienten erfahren können. Eine breite Palette moderner Lehrmittel und -methoden, einschließlich Multimedia- und Simulationswerkzeugen, wird im Rahmen des Medizinstudiums in Ostrava eingesetzt. Live-Übertragungen aus ausgewählten Operationssälen des Universitätskrankenhauses Ostrava werden auch im Präsenzunterricht eingesetzt.

Die Universität Ostrava hat sich schnell einen hervorragenden Ruf erworben, indem sie mit der Universität L.U.S.S. Lugano-Pazzallo in der Schweiz kooperiert, um ein Doppeldiplom anzubieten. Darüber hinaus besteht eine Kooperation mit der San Raffaelle Universität in Rom. Eine medizinische Ausbildung an der Medizinischen Fakultät der Universität Ostrava wird Ärzte hervorbringen, die sich an den Grundprinzipien akademischer und ethischer Standards der Universität mit einem starken Fokus auf Forschung und Gemeinschaft orientieren.

Universität von Ostrava auf einen Blick

  • Gegründet im Jahr 1991 und die neueste öffentliche Universität in Ostrava, bestehend aus sechs Fakultäten.
  • Derzeit sind rund 1700 Studenten im Programm immatrikuliert, jedes Jahr absolvieren mehr als 400 Studenten das Studium.
  • Der Unterricht findet im Ostrauer Universitätskrankenhaus, im Institut für öffentliche Gesundheit Ostrava und in anderen Gesundheitseinrichtungen in Ostrava statt.
  • Zusammenarbeit mit der Universität L.U.S.S. Lugano-Pazzallo in der Schweiz und mit der San Raffaelle Universität in Rom.
  • Fünf "I" -Prinzipien im Fokus: Integrität, Erfindung (Invention), Initiative, Internationalisierung, Interdisziplinarität

Ostrava: ein Ort zum Leben und Lernen

Am Zusammenfluss von vier Flüssen gelegen, ist Ostrava die drittgrößte Stadt in der Tschechischen Republik, nur 10 km von der südlichen polnischen Grenze entfernt. Einst eine Industriestadt, die für ihren Kohleabbau bekannt ist, bleibt die Stadt ein wichtiges Wirtschaftszentrum, das sich jetzt auf die Automobilindustrie, IT-Technologie und Outsourcing-Dienstleistungen konzentriert.

Mit einer Bevölkerung von knapp 300.000 Einwohnern ist Ostrava eine kleinere Stadt, die sich besonders für ein Medizinstudium in der Tschechien Republik eignet. Die Stadt ist ein beliebtes Ziel für Studenten, so besuchen über 30.000 Studenten die Universität von Ostrava.

Ostrava gilt als grüne Stadt, da es zwischen den Beskiden und dem Jeseníky-Gebirge liegt, das als Mährisches Tor bekannt ist. Die Region um Ostrava umfasst viele Wälder und Parks, Naturschutzgebiete und vier Naturdenkmäler. Die Comenius-Gärten, ein Park, der nach dem tschechischen Schriftsteller Jan Amos Comenius benannt ist, sind ein Ort der Erholung im Herzen der Stadt. Man kann Yoga-Sessions, Jogger und Picknicker finden. Eine Statue zu Ehren der sowjetischen Soldaten, die 1945 Ostrava befreiten, befindet sich ebenfalls hier.

Die Stadt ist auch ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt im Nordosten der Tschechischen Republik. Ein internationaler Flughafen, der Flughafen Leoš Janáček Ostrava, verbindet die Stadt mit mehreren europäischen Städten und ist der erste Flughafen in der Tschechischen Republik, der über eine eigene Bahnverbindung verfügt. Die Autobahn D1 führt von Prag über Brno und Ostrava nach Polen. Zusätzlich ist Ostrava ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt für den Fracht- und Personenverkehr zwischen der Tschechischen Republik, Polen und der Slowakei.

Die Stadt bietet gute öffentliche Verkehrsmitteln wie Straßenbahnen und Bussen. Ostrava hat viele kulturelle Attraktionen, darunter vier ständige Theater, ein international renommiertes Philharmonieorchester und mehrere Film-, Theater- und Musikfestivals. Zu den vielen Museen gehören ein Spielzeugmuseum, ein Eisenbahnmuseum und mehrere Bergbaumuseen. Die Stodolní-Straße ist das Zentrum des zwanglosen Straßenlebens mit seinen vielen Cafés, Bars, Restaurants und Clubs. Besonders lebendig wird es in den Sommermonaten, wenn die Gärten zum Leben erwachen.

Ostrava auf einen Blick

  • Kleinere Stadt mit etwa 300.000 Einwohnern, von denen 30.000 Studenten sind.
  • Am Zusammenfluss von vier Flüssen gelegen: Odra, Opava, Ostravice und Lu?ina. Einst eine Kohlenstadt, ist Ostrava heute ein Zentrum der IT- und der Automobilindustrie.
  • Zu den wichtigsten Festivals gehören das Musikfestival Colors of Ostrava, das Musikfestival Janáček May, das Summer Shakespeare Festival und die NATO-Tage.
  • Das Neue Rathaus ist das größte Rathausgebäude in der Tschechischen Republik und hat auch den höchsten Turm.
  • Hauptverkehrsknotenpunkt mit Zugverbindungen nach Prag und einem kleinen internationalen Flughafen, Ostrava Leos Janacek Airport.