Medizinstudium in Oradea an der Universität Oradea

Absolvieren Sie ein Medizinstudium in Oradea und sichern Sie sich beste internationale Berufschancen. Die Universität Oradea besteht seit ca. 50 Jahren und verfügt über 15 Fakultäten. Aktuell sind hier 35.000 Studierende eingeschrieben, davon ca. 600 internationale Studenten aus aller Welt, die einen der 9 Studiengänge in englischer Sprache gewählt haben. Davon ca. 50 deutsche Studenten, die in Oradea Medizin studieren. Das Bildungsangebot der Universität deckt die ganze Palette der naturwissenschaftlichen Studien ab, sowie die Bereiche der Sozialwissenschaften und humanistischen Disziplinen. Es beinhaltet im einzelnen: Mathematik, Physik, Chemie, Geschichte, Landwirtschaft, Medizin und Pharmazie, Maschinenbau, Ökonomie, Geographie, Rechtswissenschaft, Linguistik, Pädagogik, Politologie, Psychologie, schriftstellerische und bildende Kunst, Soziologie und Philosophie. Die Fakultät für Medizin und Pharmazie wurde in 1991 etabliert.

Die Universität Oradea ist eine staatliche Universität mit rund 1.200 wissenschaftlichen Angestellten und Dozenten. Die Universität geht auf eine Philosophenschule von 1780 zurück. Die Universität bietet 105 Studiengänge und 165 postgraduierte Studienprogramme an. So genießen Sie während Ihrem Medizinstudium in Rumänien eine bestmögliche Betreuung.

So läuft Ihr Medizinstudium in Oradea ab: die Curricula des Medizinstudiums wurden in Zusammenarbeit mit der Harvard- Universität Boston und einigen anderen US-amerikanischen Universitäten entwickelt. Aus diesem Grund werden die medizinischen Studiengänge auch in englischer Sprache durchgeführt. Die Regelstudienzeit für das Medizinstudium in Oradea beträgt, ebenso wie in Deutschland, 6 Jahre.

Derzeit gibt es am Standort 6 Universitätskliniken für die allgemeine und Schwerpunktversorgung mit insgesamt 2.987 Betten. Zusätzlich sind hier eine Universitäts-Poliklinik für Physikalische Therapie und Bewegungstherapie, eine Klinik zur Rehabilitation Erwachsener in Baile Felix mit 345 Betten und eine Klinik für neuro-motorische Kinder-Rehabilitation in Baile mit 130 Betten vorhanden.

Die Universität verfügt über einen weitläufigen Campus und profitiert von einer großzügig angelegten Bausubstanz, welche den Erfordernissen entsprechend weiter vergrößert und modernisiert wird. Sie umfasst zur Zeit insgesamt 23 großräumige Hörsäle, 60 Unterrichts- und Seminarräume und über 150 Laboratorien, ausschließlich für studentische Ausbildungen.

Sämtliche Studienprogramme wurden vom Rumänischen Ministerium für Erziehung und Wissenschaft akkreditiert.

Die Universität Oradea auf einen Blick:

  • Die Universität Oradea besteht seit ca. 50 Jahren und verfügt über 15 Fakultäten.
  • Aktuell sind hier 35.000 Studierende eingeschrieben, davon ca. 600 internationale Studenten aus aller Welt.
  • Die Fakultät für Medizin und Pharmazie wurde in 1991 etabliert.
  • Rund 1.200 wissenschaftliche Angestellte und Dozenten sorgen für eine erstklassige Ausbildung.
  • Das Medizinstudium in Oradea wurde in Zusammenarbeit mit der Harvard- Universität Boston und anderen US-amerikanischen Universitäten entwickelt.
  • 6 Universitätskliniken für die allgemeine und Schwerpunktversorgung mit insgesamt 2.987 Betten in Oradea.
  • Die Universität verfügt über einen weitläufigen Campus.
  • 23 großräumige Hörsäle, 60 Unterrichts- und Seminarräume und über 150 Laboratorien

Medizin studieren in Oradea in direkter Nähe zu Ungarn

Oradea ist eine Stadt im Westen Rumäniens in der ungarischen Tiefebene am Rande des Apuseni-Gebirges, ca. 13 km von der ungarischen Grenze entfernt. Einst war die Stadt stärker von Ungarn besiedelt doch seit dem 20. Jahrhundert leben hier mehr und mehr Rumänen. Landschaftlich ist das Gebiet um Oradea eine Übergangszone zwischen hügeligem Relief und Ebene. Aus geologischer Sicht bemerkenswert sind die teilweise bis unter die Stadt reichenden Höhlen, deren Thermalquellen in Băile Felix eine gewisse Bekanntheit erlangt haben.

In der Stadt sind neben orthodoxen auch griechisch-katholische, römisch-katholische, evangelisch-lutherische und freikirchliche Gemeinden aktiv, und es gibt auch eine Synagoge. Die schöne Stadt ist für ihre Mineralbäder bekannt. Oradea gehört zum Kreis Bihor und hat rund 197.000 Einwohner.

Der alte Stadtkern von Oradea, mit seinen vielen Kirchen, Bauten und Museen lädt zu einem ausgiebigen Stadtbummel ein. Es gibt hier mehr Restaurants und Cafés als in den meisten anderen Städten Rumänies. Sehenswert ist vor allem die Einkaufsstraße mit ihren vielen Barockbauten. Die Einkaufspassage Vulturul Negru (Schwarzer Adler), einer von vielen Jugendstilpalästen hat ein paar sehr schöne Cafés, in denen man sonntags ausgiebig frühstücken kann. Es gibt eine große Anzahl von Restaurants, die nicht nur rumänisches Essen servieren. Das Nachtleben von Oradea hat einige Bars, Pubs und Clubs anzubieten, wo man sich neben dem Medizinstudium in Rumänien „austoben“ kann. Für die Fortbewegung in der Stadt stehen Trambahnlinien, Busse und Taxen zur Verfügung.

Oradea ist über die Fernstraße aus Ungarn, über den Bahnhof Richtung Budapest oder über den Flughafen Oradea aus Bukarest zu erreichen. Innerhalb der Stadt wird der öffentliche Verkehr durch Busse und Straßenbahnen organisiert. Oradea hat deutlich niedrigere Lebenshaltungskosten als Deutschland und andere Länder in der EU, so dass sich ein Medizinstudium in Oradea gut finanzieren lässt.

Oradea auf einen Blick:

  • Oradea ist eine Stadt im Westen Rumäniens, ca. 13 km von der ungarischen Grenze entfernt.
  • Die schöne Stadt ist für ihre Mineralbäder bekannt.
  • Oradea gehört zum Kreis Bihor und hat rund 197.000 Einwohner.
  • Der alte Stadtkern von Oradea, mit seinen vielen Kirchen, Bauten und Museen ist für einen ausgiebigen Stadtbummel bestens geeignet.
  • Sehenswert ist vor allem die Einkaufsstraße mit ihren vielen Barockbauten.
  • Oradea hat einige Jugendstilpaläste und sehr schöne Cafés.
  • Oradea hat einige Bars, Pubs und Clubs , wo man sich neben dem Medizinstudium in Rumänien „austoben“ kann.