Medizinstudium in Neapel an der Universität Neapel Federico II

Wenn Sie Medizin in Italien studieren wollen, ist die Universität Neapel Federico II eine erstklassige Empfehlung. Dabei handelt es sich um eine staatliche Universität, die mit gut 78.000 Studenten und 5.300 Angestellten zu den größten Hochschulen Italiens zählt.

Diese Zielsetzung hat das Medizinstudium in Neapel: Hauptaufgabe des neuen englischsprachigen Studiengangs “Medicine and Surgery” ist es, fachlich kompetente Ärzte hervorzubringen, die patientienorientiert und nach den neuesten Standards der Wissenschaft Medizin praktizieren. Der Fokus der sechsjährigen Ausbildung liegt dabei vor allem auf der individuellen Entwicklung und Bildung der Studierenden.

So läuft das Medizinstudium in Neapel ab: im Laufe des Studiums sollen die Teilnehmer neben den relevanten Fachkenntnissen auch soziale Verantwortung entwickeln und in der Lage sein, den gesundheitlichen Bedürfnisse von Individuen und von Gemeinschaften in einer sich ständig verändernden Welt gerecht zu werden. Beste Voraussetzungen also um ein fundiertes Medizinstudium in Italien zu absolvieren.

Der Studiengang richtet sich gleichermaßen an EU-Bürger und Studieninteressierte aus dem EU-Ausland. Was den Kurs besonders neuartig macht, ist die vertikale und horizontale Integration von Basiskursen und klinischen Einheiten.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Kommunikation und im Entwickeln klinischer Fähigkeiten. Sie sollen dabei helfen, klinische und wissenschaftliche Befunde fachmännisch zu evaluieren. Medizinstudium Italien mit neuem wissenschaftlichen Schwerpunkt.

Kleine Lerngruppen, praktische Labore, Seminare, Workshops und Praktika helfen dabei, den Stoff bestmöglich aufzuarbeiten und den Transfer in die Praxis zu fördern. Medizin studieren in Neapel mit hervorragendem Praxisbezug.

Die Universität Neapel Federico II auf einen Blick

  • Gründung im Jahr 1224
  • mit rund 78.000 Studenten und 5.300 Angestellten ist die Universität eine der größten Hochschulen Italiens
  • Die Universität gliedert sich in 13 Fakultäten, eine davon ist die Fakultät für Medizin und Chirurgie (Scuola di Medicina e Chirurgia)
  • Der englischsprachige Studiengang "Medicine and Surgery" dauert 6 Jahre (12 Semester)
  • Praktika und klinische Einheiten sind ein essentieller Teil des Kurses

Neapel - Medizin studieren in Italien, im sonnigen Süden

Die Hafenmetrople Neapel im Süden Italiens ist mit knapp einer Million Einwohnern die drittgrößte Stadt nach Rom und Mailand. Als Hauptstadt der Region Kampanien ist sie ein wichtiges wirtschaftliches und kulturelles Zentrum und zugleich die meistbesuchteste Stadt in Süditalien. Besonders die nahe gelegenen Ruinen der antiken Stadt Pompeji sind ein beliebtes Touristenziel. Medizin studieren in Italien in geschichtsträchtiger Umgebung verschafft Ihnen eine einzigartige Inspiration neben dem Studium.

Neapel gilt als Geburtsort der weltberühmten Pizza Margherita. Kein Wunder also, dass sich hier jedes Restaurant rühmt, die beste Variante dieser leckeren Spezialität herzustellen. Weitere Highlights in der südlichen Metropole sind die charakteristische Altstadt, die vielen kleinen Kirchen und historischen Museen. Ebenfalls faszinierend und absolut sehenswert sind die mysteriösen Katakomben unterhalb der Stadt.

Die Bildungsmöglichkeiten in Neapel sind vielseitig. Die im Jahr 1224 gegründete Universität Neapel Federico II gilt als eine der ältesten Universitäten Europas. Ihr wohl berühmtester Student war der Philosoph und Theologe Thomas von Aquin. Wenn Sie hier in Italien Medizin studieren, sind Sie in bester Gesellschaft.

Zu den Vorzügen Neapels gehören neben der prächtigen Architektur das vielseitge Kulturleben und die hervorragende Küche Süditialiens. Jährlich stattfindende Festivals und Veranstaltungen runden das Angebot ab.

Wer mediterranes Klima schätzt, ist hier genau richtig: Die Sommer in Neapel sind heiß und sonnig, die Winter hingegen sind mit Tiefsttemperaturen von 9 Grad Celsius relativ mild und regenreich.

Medizin studieren in Neapel - die Hafenmetropole auf einen Blick

  • Mit knapp 1 Million Einwohnern die drittgrößte Stadt Italiens.
  • In Neapel liegt die größte historische Altstadt Europas, sie zählt seit 2011 als UNESCO-Welterbe.
  • Die berühmte Pizza Margherita, benannt nach der Königin Margherita, wurde hier erfunden.
  • In Neapel befinden sich 448 historische Kirchen
  • Wichtige Sehenswürdigkeiten in und um Neapel: Castel Nuovo, Palazzo Reale, Piazza del Plebiscito, Villa Communale und Ruinen von Pompeji
  • Neapel bietet hervorragende Shoppingmöglichkeiten: die Via Toledo ist die längste Einkaufsstraße der Stadt. Für Antiquitäten lohnt sich ein Besuch der Via San Gregorio Armeno. Exklusive Boutiquen locken vor allem in der Via Scarlatti. Ebenfalls sehenswert sind die Märkte Mercato di Antignano und Mercato di Posillipo.