Medizin studieren in Danzig an der Medizinischen Universität Gdansk

Die Stadt Danzig ist eine sehr gute Empfehlung für Ihr Medizinstudium in Polen, denn die Medizinische Universität Gdansk hat international einen sehr guten Ruf.

Die Medizinische Universität Gdansk ist eine der führenden medizinischen Universitäten Polens und hat eine Vorreiterrolle speziell im Bereich der medizinischen Forschung inne. Über 6.000 Studenten, davon hunderte internationale Studierende aus Deutschland und aller Welt sind hier eingeschrieben. Speziell für das Medizinstudium in Danzig eröffnen sich hier hervorragende Möglichkeiten.

So läuft Ihr Medizinstudium in Danzig ab: der Studiengang Humanmedizin läuft über 6 Jahre und erfolgt in englischer Sprache. Aktuell sind hier rund 680 Studierende unter anderem aus Skandinavien, Westeuropa, USA und Kanada eingeschrieben. Das Medizinstudium in Danzig erfolgt nach höchsten europäischen und amerikanischen Standards.

Das vorklinische Studium umfasst 3 Jahre. Besonders vorteilhaft sind die kleinen Gruppen und die individuelle Betreuung, die für eine qualitativ erstklassige Ausbildung sorgen. Das 6-jährige Programm wird mit dem Titel „MUDr.“ (Medicinae Universae Doctor, M.D.) – Doctor of General Medicine abgeschlossen.

Die Medizinische Universität Danzig (Gdansk) wurde im Oktober 1945 gegründet. Sie ist das größte medizinische Institut in Nord-Polen. Es umfasst ein akademisches klinisches Zentrum, ein Krankenhaus mit über 1.200 Betten sowie Forschungszentren für die Studierenden. Dazu gehören beispielsweise das Institut für Maritime und Tropenmedizin und das Zentrum für invasive Medizin. Die medizinischen Einrichtungen und Institute sind topmodern und verfügen über eine Medizintechnik auf neuestem Stand. Wenn Sie in Danzig Medizin studieren, genießen Sie beste Voraussetzungen.

Insbesondere das Zentrum für invasive Medizin gilt als neuestes und modernstes Institut Polens. Das sechsstöckige Krankenhausgebäude verfügt über eine Tiefgarage und einen Helikopter-Landeplatz auf dem Dach für akute Notfälle. Es gibt zwölf Therapieabteilungen und medizinische Beratungsstellen, eine Notfallambulanz und mehrere Apotheken. Zusätzlich verfügt das Krankenhausgelände über einen zentralen lichtdurchfluteten Gebäudeteil für das Hauscatering und andere Dienstleistungen, der das Kernstück des Gebäudes ist. Von hier aus gelangt man zu allen Bereichen des Krankenhauses. Das invasive Zentrum ist das Herzstück: Hier ist die chirurgische Abteilung untergebracht, deren Wände aus leicht zu desinfizierenden Glasscheiben bestehen. Das Gebäude wurde mit 21 Aufzügen, mit Krankenhauszimmern zur Einzel- oder Doppelbelegung sowie mit hochmodernen medizinischen Ausrüstungen und Einrichtungen ausgestattet.

Insgesamt verfügt die Medizinische Universität Danzig über vier Fakultäten: Medizin, Pharmazie, Gesundheitswesen und Biotechnologie. Über 1.000 Lehrkräfte sind mit der fachlich erstklassigen Ausbildung der rund ca. 6.000 Studierenden und Postgraduierten betreut. Der Campus ist nur wenige Minuten von den Instituten entfernt und kann bequem zu Fuß erreicht werden. Es gibt vier Studentenwohnheime, die Wohnmöglichkeiten für bis zu 1.000 Studenten bieten. Eine Mensa, in der man gut und günstig essen kann sowie verschiedene Geschäfte, ein Studentenklub und weitere studentische Einrichtungen runden das attraktive Campusleben ab. Fazit: Eine Top-Empfehlung für Ihr Medizinstudium in Polen.

Die Universität Danzig auf einen Blick:

  • Die Universität Danzig ist das größte medizinische Institut in Nord-Polen mit einem akademischen klinisches Zentrum, einem Krankenhaus sowie Forschungszentren für die Studierenden.
  • Nutzen Sie während Ihrem Medizinstudium in Danzig Einsichten in Spezialbereiche z.B. im Institut für Maritime und Tropenmedizin sowie im Zentrum für invasive Medizin.
  • Die medizinischen Einrichtungen an der Universität Danzig sind auf allerneuestem Stand mit topmoderner Medizintechnik.
  • Sie lernen in kleinen Gruppen, was für eine besonders qualifizierte medizinische Ausbildung spricht.
  • Kurze Wege auf dem Campus: Die Institute und Vorlesungszentren sind allesamt fußläufig erreichbar.
  • Die Universität Danzig steht auch weit über die Landesgrenzen Polens hinaus in einem hervorragendem Ruf.

Die Küstenstadt Danzig

Danzig (Gdansk) ist im Norden Polens direkt an der Küste des Baltischen Meers gelegen. Historisch betrachtet war Danzig durch seine Lage stets eine wichtige Hafenstadt. So verfügt die Hansestadt eine über 1.000jährige wechselvolle Geschichte. Sie ist die Hauptstadt der Region Pommern und liegt Nahe an der Mündung der Weichsel sowie am Fluss Motlawa. Derzeit hat Danzig rund 460.000 Einwohner. Gemeinsam mit der Hafenstadt Gdynia sowie dem Seebad Sopot bildet Danzig die sog. Dreistadt (Trójmiasto) mit über 740.000 Einwohnern. Noch heute ist Danzig geprägt von seiner langen Geschichte als freier Hansestadt.

Große Teile der Danziger Innenstadt wurden gegen Ende des 2. Weltkrieges zerstört. Glücklicherweise konnten viele historische Sehenswürdigkeiten in Danzig erhalten bleiben. Sehenswerte historische Baudenkmäler sind z.B. die Baltische Oper, das Nationalmuseum, das Europäische Zentrum der Solidarność, das Blechtrommler-Denkmal nach dem berühmten Roman von Güner Grass und das Westerplatte-Denkmal. Genießen Sie einzigartige historische Eindrücke neben Ihrem Medizinstudium in Danzig.

Infrastrukturell verfügt Danzig über beste Anbindungen. So können Sie den Hauptbahnhof von Danzig per direkter Eurocity-Verbindung von Berlin aus erreichen. Die Fahrzeit beträgt ca. 5:40 Stunden. Mit dem Auto erreichen Sie Danzig über Berlin und Stettin über die DK 6 oder via Berlin und Poznan über die Autobahn A2. Mit dem Auto beträgt die Fahrzeit rund 6 Stunden. Danzig verfügt auch über einen eigenen internationalen Flughafen. Der Lech-Wałęsa-Flughafen Gdansk ist der drittgrößte Flughafen des Landes. Er bietet Linienflüge von und nach Berlin, München oder Frankfurt/Main. Auch über den Wasserweg ist Danzig gut erreichbar z.B. mit einer regelmäßigen Fährverbindung nach Schweden (Nynäshamn).

Das innerstädtische Verkehrsnetz verfügt über dichte Straßenbahn- und Buslinien. Darüber hinaus gibt es 2 Fährlinien und Ausflugsschiffe für Touristen. Zusätzlich gibt es ein breit ausgebautes Netz an Radwegen.

Die Lebenshaltungskosten in Danzig sind niedriger als in Deutschland, insbesondere wenn es um Lebensmittel, Essen gehen und Ausgehen geht. Danzig verfügt über viele Restaurants, Ausgeh- und Einkaufsmöglichkeiten, nicht zuletzt dadurch, dass die Stadt auch ein attraktives Tourismusziel ist.
Fazit: Ein Medizinstudium in Danzig, das Sie sich leisten können und bei dem Sie Lebensqualität pur genießen.

Danzig auf einen Blick:

  • Danzig ist eine schöne Hafenstadt mit herrlicher Lage direkt an der Küste des Baltischen Meers.
  • In Danzig gibt es viele historische Sehenswürdigkeiten aufgrund der über 1000jährigen wechselvollen Geschichte.
  • Danzig ist optimal via Eurocity-Direktverbindung oder mit dem eigenen Auto über Berlin erreichbar.
  • Die Stadt ist infrastrukturell optimal angebunden, mit eigenem internationalen Flughafen, Bus- und Straßenbahnnetz sowie eigenen Fährlinien z.B. nach Schweden.
  • Die Lebenshaltungskosten in Danzig sind deutlich niedriger im Vergleich zu Deutschland: insbesondere für Nahrungsmittel, Ausgehen und Dinge des täglichen Lebens.
  • Danzig als beliebtes touristisches Ziel hat viel zu bieten: Nightlife, Restaurants, Shopping und Vergnügen.