Medizinstudium in Cluj-Napoca an der University of Medicine and Pharmacy Cluj-Napoca

Wenn Sie ein Medizinstudium in Rumänien absolvieren möchten, ist die University of Medicine and Pharmacy Cluj-Napoca eine sehr gute Empfehlung. Die Universität führt die Fakultät für Medizin und Pharmazie, die im Jahr 1919 in Cluj-Napoca gegründet wurde, heute auf modernstem Stand weiter. Aktuell studieren hier mehr als 9000 nationale und internationale Studenten, die von rund 850 Dozenten und Wissenschaftlern betreut werden.

Nach den politischen, wirtschaftlichen und sozialen Veränderungen, die sich in Rumänien im Jahr 1989 ereigneten, hat die Universität erhebliche Veränderungen, in ihrer Ausstattung und Organisation durchgemacht. In diesem Zusammenhang wurden nicht nur die Unterrichtsmethoden verbessert, sondern auch das gesamte Universitätsumfeld moderner gestaltet. Die Belegschaft und die Studierenden profitieren seitdem von neuen Möglichkeiten, wie z.B. der Teilnahme an internationalen Fachkongressen, in westeuropäischen Staaten oder den USA.

Durch die umfassende Modernisierung und Neuerrichtung der Ausbildungsstätten stieg auch die Zahl der Studenten beständig an: von 7000 Studenten im Jahre 2000, auf derzeit über 9000. Durch die wachsende Anzahl internationaler Studenten ist es der Universität Cluj-Napoca im Laufe der Jahre gelungen, sich zu einer international anerkannten und gefragten Bildungsinstitution zu entwickeln. So haben die Studenten der medizinischen Fakultät heutzutage die Möglichkeit, unter modernsten Bedingungen und in sehr gut ausgestatteten Universitätsräumen zu studieren. Das bietet Ihnen natürlich beste Voraussetzungen für Ihr Medizinstudium in Cluj-Napoca.

So läuft Ihr Medizinstudium in Cluj-Napoca ab: die University of Medicine and Pharmacy Cluj-Napoca bietet alljährlich 200 Studienplätze für den internationalen Englischsprachigen Studiengang Humanmedizin an. Die Dauer des Medizinstudiums in Cluj-Napoca beträgt sechs Jahre. In Rumänien startet das akademische Jahr Anfang Oktober und endet Ende Mai. Es ist in ein Winter- und ein Sommersemester unterteilt. Der Studiengang Humanmedizin an der Universität von Cluj-Napoca bereitet Studenten optimal auf den Arztberuf vor. Das Medizinstudium in Cluj-Napoca wird sowohl auf Englisch als auch auf Französisch angeboten. Aufgrund der sehr internationalen Ausrichtung der University of Medicine and Pharmacy Cluj-Napoca ist das gesamte Studium qualitativ sehr anspruchsvoll. Die University of Medicine and Pharmacy Cluj-Napoca befindet sich im Stadtzentrum von Cluj-Napoca. Der Abschluss wird in der gesamten EU, dem EWR, den USA und vielen weiteren Ländern anerkannt. Der Medizinabschluss wurde darüber hinaus an den in Europa einheitlichen Bologna-Prozess angepasst. Fazit: wenn Sie in Cluj-Napoca Medizin studieren, schaffen Sie sich beste Berufschancen für eine internationale Arzt-Karriere.

Die Universität von Cluij-Napoca auf einen Blick:

  • Medizinstudium in Rumänien unter besten Bedingungen: umfassend modernisierte Universität, die viele internationale Studenten anzieht.
  • Die Universität wurde 1919 gegründet und nach 1989 komplett modernisiert.
  • Aktuell sind hier über 9000 Studenten immatrikuliert.
  • Das Medizinstudium ist qualitativ sehr anspruchsvoll und wird in Englisch und Französisch angeboten.
  • Der Studiengang Humanmedizin an der Universität von Clui-Napocaj bereitet Studenten optimal auf den Arztberuf vor, und dauert 6 Jahre.
  • Der Abschluss wird in der gesamten EU, dem EWR, den USA und vielen weiteren Ländern anerkannt.

Medizinstudium in Cluj-Napoca

Cluj-Napoca (deutsch Klausenburg) ist die inoffizielle Hauptstadt von Transsilvanien im Nordwesten Rumäniens. Sie werden hier zwar wahrscheinlich keine Vampire treffen, Sie können dafür aber unzählige Burgen, Festungen, botanische Gärten, Museen und Parks erkunden. Cluj-Napoca hat eine lebendige Kunstszene zu bieten, die Tradition und Fortschritt vereint. Hier stehen Ihnen zahlreiche Möglichkeiten offen, um klassische Konzerte, Theateraufführungen und Puppenspiele sowie Darbietungen aus jedem Musikgenre zu genießen, von Jazz über modernen Pop bis hin zu Elektro.

Cluj-Napoca ist die inoffizielle Hauptstadt der Region Transsilvanien. Es erwartet Sie ein lebhaftes Nachtleben und Sie können historische Bauwerke aus den Zeiten ungarischer und sächsischer Herrschaft besichtigen. Rund um den Hauptplatz Piața Unirii befinden sich die gotische Michaelskirche und ein Reiterstandbild von König Matthias Corvinus, der im 15. Jahrhundert lebte. Das barocke Bánffy-Palais ist heute ein Museum, in dem rumänische Kunst gezeigt wird.

In Cluj-Napoca leben rund 325.000 Menschen. Die Stadt ist ist heute Hauptstadt des Bezirks Cluj und der nordwestlichen Wirtschaftsregion. Cluj-Napoca ist die zweitgrößte Stadt des Landes und bedeutender wirtschaftlicher Standort des Nordwestens von Rumänien. Gleichzeitig ist Cluj-Napoca der größte universitäre Standort Transsilvaniens und der zweitgrößte Rumäniens. das spricht wiederum für Ihr Medizinstudium in Cluj-Napoca.

Cluj-Napoca blickt auf eine höchst wechselhafte dakische, rumänische, ungarische, österreichische und deutsche Vergangenheit zurück, die sich im Namen und im Stadtbild widerspiegelt. Cluj war früher Hauptstadt Siebenbürgens (Transsilvaniens) und stets auch eine der wichtigen Kulturhochburgen Rumäniens.

In Cluj gibt es mehrere Universitäten, ein rumänisches und ein ungarisches Theater. Die verschiedenen Universitäten und Bildungsinstitute der Stadt ziehen eine hohe Zahl ausländischer Studenten sowohl aus Europa als auch von außerhalb der EU in die Stadt, die sich entsprechend durch ein reges Studentenleben auszeichnet.

Das Zentrum der Stadt ist gekennzeichnet von Gebäuden aus dem Mittelalter bis in das 21. Jahrhundert: Das gotische Geburtshaus des späteren ungarischen Königs Matei Corvin, die ebenfalls gotischen Kirchen Biserica Sf. Mihail (Michaelskirche) und Biserica Franciscanilor (Franziskanerkirche), die barocke Biserica Priaristilor (Priaristenkirche) und das Banffy-Palais aus dem 18. Jahrhundert sind die bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Das Freilichtmuseum auf dem Hügel Hoia, das Nationaltheater, die orthodoxe Kathedrale, der Botanische Garten, der Kulturpalast, die Schneiderbastei oder das Universitätsgebäude sind weitere Highlights der Stadt.

Im Jahr 2015 war Cluj-Napoca die Europäische Jugendhauptstadt und die erste Stadt in Rumänien, der dieser Titel verliehen worden ist. Das Studentenleben in Cluj-Napoca und kann abwechslungsreich gestaltet werden. Hier können Sie neben Ihrem Medizinstudium in Rumänien viele Freizeit- und Kulturangebote genießen. Die Stadt bietet viele Aktivitäten wie Kino, Theater, Diskos, Bars, Einkaufscenter, Museen und Sportanlagen. Die beliebtesten Ausgehorte für Studenten sind: La Gaceta, Crema, Obsesión und Oscar Corvinus. Sehr attraktiv sind auch die umliegenden Burgen und Schlösser, wie zum Beispiel „Graf Draculas“ Schloss.

Bezahlbare Wohnungen können Sie am besten direkt in der Innenstadt mieten. Das Preisspektrum beginnt bei ca. 50-150 € im Monat. Zusätzlich gibt es Studentenwohnheime, die noch günstiger sind. Die Lebenshaltungskosten sind deutlich geringer als in anderen EU-Ländern und in Deutschland. Durchschnittlich gibt ein Student hier zwischen 350 und 600 € im Monat aus. Vor allem die Unicafés und die Mensa bieten gutes Essen für kleines Geld an. Fazit: Ein Medizinstudium in Cluij-Napoca ist durchaus bezahlbar und bietet viele tolle Erfahrungen.

Cluj-Napoca auf einen Blick:

  • Cluj-Napoca (deutsch Klausenburg) ist die inoffizielle Hauptstadt von Transsilvanien im Nordwesten Rumäniens
  • Cluj-Napoca hat eine lebendige Kunstszene zu bieten: klassische Konzerte, Theater, Musik-Darbietungen von Jazz über Pop bis hin zu Elektro.
  • Cluj-Napoca ist heute Hauptstadt des Bezirks Cluj und der nordwestlichen Wirtschaftsregion.
  • Das Zentrum der Stadt ist gekennzeichnet von von Gebäuden aus dem Mittelalter bis in das 21. Jahrhundert.
  • Im Jahr 2015 war Cluj-Napoca die Europäische Jugendhauptstadt
  • Cluj-Napoca bietet viele Aktivitäten wie Kino, Theater, Diskos, Bars, Einkaufscenter, Museen und Sportanlagen.