Medizin studieren in Bialystok an der Medical University of Bialystok

Für Ihr Medizinstudium in Polen ist die „Medical University of Biaystok“ eine erstklassige Empfehlung. Hier können Sie Humanmedizin an einer der führenden Universitäten des Landes studieren. Die Medizinische Universität Bialystok wurde nach dem 2. Weltkrieg im Jahr 1950 gegründet. 1962 wurde ein Universitätskrankenhaus zur Universität hinzugefügt. In den 80er und 90er Jahren wurden dann die Abteilungen für Kindermedizin, Pathologie und Krankenpflege aufgebaut. Die Abteilung für die internationalen, englischsprachigen Studiengänge existiert bereits seit 2004.

So läuft Ihr Medizinstudium in Bialystok ab: das Medizinstudium dauert 6 Jahre. Die Unterrichtssprache ist Englisch.  Während Ihres Medizinstudiums in Bialystok erlangen Sie Erfahrungen in vielen Bereichen. Im ersten Studienjahr absolvieren Sie bereits erste Praxiseinsätze im Universitätskrankenhaus. Dieser kontinuierliche Praxisbezug im Rahmen Ihres Medizinstudiums in Bialystok gewährleistet fundierte klinische Erfahrungen. Des Weiteren lernen Sie alle Disziplinen der Humanmedizin in Theorie und Praxis kennen, so dass Sie ein umfassendes medizinisches Fachwissen erlangen können, wenn Sie Medizin in Bialystok studieren.

Medizinstudium in Bialystok – immer stärker gefragt bei internationalen Studenten: mittlerweile studieren rund 300 Studenten aus allen Teilen der Welt Humanmedizin an der Universität Bialystok. Von Deutschland, über Spanien, Kanada, den USA bis hin nach Irland, Skandinavien, Finnland oder sogar Dänemark. Die Studentenschaft hat einen guten Zusammenhalt und steht regelmäßig miteinander im Austausch oder organisiert Treffen, Veranstaltungen und Sportevents.

Wenn Sie Medizin in Bialystok studieren, setzen sich Ihre  Kurse folgendermaßen zusammen: das Medizinstudium in Bialystok besteht aus Pflicht- und Wahlkursen, damit Sie Ihr Spektrum kontinuierlich erweitern können, beispielsweise wenn Sie besonderes Interesse an speziellen Fachbereichen haben oder sich spezialisieren möchten.

Medizin studieren in Bialystok eröffnet klinischen Praxisbezug pur. Mit zwei Universitätskrankenhäusern, dem „Medical University of Bialystok Clinical Hospital“ und dem „Medical University of Bialystok Children’s Clinical Hospital“ kann die Universität eine optimale praktische Verzahnung bieten. Diese Universitätskliniken zählen zu den größten und technisch fortschrittlichsten Krankenhäusern in der Region Podlachien. Hier eröffnet sich ein großes Spektrum an Bildungs- und Forschungseinrichtungen für Ihr Medizinstudium in Polen.

Die Lehrpläne der Humanmedizin, folgen den EU-Richtlinien für die Anerkennung der Berufsqualifikation. Berufsabschlüsse können damit in der gesamten EU anerkannt werden.

Beide Krankenhäuser sind direkt an den Campus angebunden und schnell erreichbar. Insbesondere das Medical University of Bialystok Clinical Hospital nimmt eine wegweisende Vorreiterrolle für die medizinische Versorgung ein; mit der modernsten Notaufnahme der ganzen Region. Zusätzlich verfügt es über einen Hubschrauberlandeplatz für die akute Notfallversorgung. Pro Jahr sind hier 36.000 Patienten stationär in Behandlung, 130.000 Patienten ambulant und 78.000 Patienten in der Notaufnahme. Das Krankenhaus verfügt über 1.200 Betten und 2.500 Mitarbeiter. Es ist eines der größten Krankenhäuser  in ganz Polen. Im angeschlossenen Kinderkrankenhaus erfolgt pro Jahr die Behandlung von 20.000 Patienten stationär und 140.000 Patienten ambulant. Die Kinderklinik verfügt über 352 Betten und bietet 224 Ärzte und Spezialisten.

Sie studieren in Bialystok Medizin in einem Palast: Die Universität und die medizinische Fakultät sind im barocken „Branicki Palast“ untergebracht, der zu den berühmten Sehenswürdigkeiten gehört und direkt im Zentrum der aufstrebenden Stadt liegt. Sie kann fußläufig erreicht werden. Fazit: die Universität Bialystok bietet beste Voraussetzungen für ein Medizinstudium in Polen.

Die Universität Białystok auf einen Blick:

  • Nutzen Sie für Ihr Medizinstudium in Polen eine Top-Qualität mit hohem Praxisbezug.
  • Wissenschaftlicher Austausch wird groß geschrieben durch zahlreiche Abkommen mit anderen Universitäten in der ganzen Welt. Insbesondere in der Forschung. Damit ist gesichert, dass die Unterrichtsinhalte immer up to date sind.
  • Die Medical University of Bialystock, und vor allem die medizinische Fakultät, stehen nicht nur in Polen in einem hervorragenden Ruf.
  • Der Abschluss an der Medical University of Bialystock wird in vielen Ländern anerkannt.
  • Medizinstudium im Ausland, das man sich leisten kann: Die Lebenshaltungskosten in Polen sind deutlich niedriger als in Deutschland.
  • Top-Infrastruktur: Białystok ist eine Studentenstadt und durch seine Infrastruktur auch auf das Studentenleben ausgerichtet. Alles Nötige finden Sie vor Ort.
  • Zentrale Lage der Universität: die Universität uns das Zentrum sind auf kurzen Wegen fußläufig erreichbar.

Białystok: Citylife trifft Natur pur

Białystok ist eine Stadt mit rund 300.000 Einwohnern. Die Universität und die Universitätskliniken lassen sich fußläufig sehr leicht erreichen. Daneben ist auch die Infrastruktur mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln auf hohem Standard. Als Hauptstadt der Region Woiwodschaft Podlachien in Polen liegt Bialystock im Nordosten von Polen. Die Stadt ist rund 180 Kilometer von der nördlich gelegenen polnischen Hauptstadt Warschau entfernt. Das heißt sie liegt nahe der weißrussischen Grenze.

Białystok ist eine Stadt die neben dem Medizinstudium in Polen viel zu bieten hat. Hier leben viele Studenten, daher wurde auch großer Wert auf eine attraktive Infrastruktur gelegt. Bialystok eröffnet viele tolle Shoppingmöglichkeiten und darüber hinaus auch erstklassige Sportmöglichkeiten, um sich fit zu halten. Rund um die Stadt gibt es gepflegte Nationalparks mit Wäldern, in denen Sie Natur pur genießen können. Hier können Sie sich nach dem Medizinstudium in Bialystok entspannen.

Bialystok verfügt über mehrere Hochschulen und wird damit alljährlich zum Anziehungspunkt für internationale Studenten. Eine Universitätsstadt wie aus dem Bilderbuch und zugleich ein Hotspot für wissbegierige junge Leute.
Auch in Sachen Kultur und Sehenswürdigkeiten hat die Stadt viel zu bieten. Ob das barocke Rathaus, der Branicki-Palast in dem Ihr Medizinstudium in Bialystok stattfindet oder der Dom mit seinen Gebäuden. Białystok hat außerdem mehrere orthodoxe Kirchen. Wenn Sie also Besuch während Ihrem Medizinstudium in Polen empfangen, haben Sie viele Sehenswürdigkeiten zu zeigen.

Als dynamische Studentenstadt kann Białystok Ihnen viel bieten. Die Infrastruktur, ist topmodern, daneben die unzähligen Attraktionen für Touristen und im Gegensatz dazu das schöne naturbezogene Umfeld zur Naherholung nach dem Medizinstudium in Polen. Genießen Sie unzählige Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten von Sport über Kultur, Shopping oder Nightlife. Gerade hier hat Bialystok einige Vorzüge: viele verschiedene Restaurants mit internationaler oder polnischer Küche, sowie Bars, Clubs und Diskotheken und dazu moderne Kinos und Einkaufszentren. Die Universität Bialystok hat ein eigenes Sportdepartment, das eine Reihe von Sport-Möglichkeiten für die Studierenden eröffnet, um fit zu bleiben, z.B. Schwimmen, Leichtathletik, Volleyball, Basketball und Fußball.

Als Unterkunft während Ihres Medizinstudiums in Bialystok dient das Studentenwohnheim der Universität. Alternativ kann man sich in der City auch problemlos eine eigene Unterkunft anmieten. Die Lebenshaltungskosten in Bialystok sind deutlich günstiger als in Deutschland und zugleich auch günstiger als in anderen polnischen Städten, vor allem was das Wohnen betrifft.

Bialystok auf einen Blick:

  • Białystok ist eine aufstrebende Stadt Nahe der weißrussischen Grenze und hat rund 300.000 Einwohner.
  • Die Universität und die Universitätskliniken liegen im Zentrum und lassen sich fußläufig sehr leicht erreichen.
  • Im Umkreis lädt die Natur mit ihren Wäldern und Nationalparks zum Entspannen nach dem Medizinstudium in Bialystok ein.
  • Bialystok ist eine echte Studentenstadt und bietet eine attraktive und moderne Infrastruktur.
  • Bialystok eröffnet viele tolle Shoppingmöglichkeiten und darüber hinaus auch erstklassige Sportmöglichkeiten, um sich fit zu halten.
  • Nightlife, Kunst, Kultur und viele Freizeitmöglichkeiten machen Bialystok bei den Studenten sehr beliebt.
  • Es gibt viele interessante Sehenswürdigkeiten, Kirchen, Kultureinrichtungen und vieles mehr.
  • Die Lebenshaltungskosten sind deutlich niedriger als in Deutschland und in anderen polnischen Städten.