Medizinstudium in Italien an der Universität Bari

Für Ihr Medizinstudium in Italien ist die renommierte Medizinische Fakultät der Universität Bari hervorragend geeignet. Die Universität wurde im Jahr 1924 zusammen mit der Pharmakologischen Fakultät und der Juristischen Fakultät gegründet. Die Vision der Universität für ein Medizinstudium in Bari ist es, in den Bereichen innovative Bildung, gute Pflege und biomedizinische Forschung stets Exzellenz zu bieten – und das in einer mediterranen Umgebung.

Das englischsprachige Medizinstudium in Bari besteht aus 12 Semestern und dauert insgesamt sechs Jahre. Der Studiengang ist autorisiert von der Universität von Bari sowie dem italienischen Ministerium für Unterricht, Universitäten und Forschung. Sowohl Studenten von innerhalb und außerhalb der EU können in Bari Medizin studieren. Der Unterricht des internationalen Studiengangs findet ausschließlich in Englisch statt. Dabei orientiert sich der Lehrplan des Medizinstudiums in Bari inhaltlich und strukturell an dem italienischsprachigen Masterstudiengang, der ebenfalls an der Universität von Bari angeboten wird.

Wenn Sie in Bari Medizin studieren, lernen Sie anhand einer ausgewogenen Mischung aus Vorlesungen, Seminaren, praktischen Übungen, Hausarbeiten, Fernstudium sowie durch die Interaktion mit internationalen Lehrkräften, die zu einem Netzwerk führender Fachleute auf dem Fachgebiet der Medizin gehören.

Neben dem Unterricht liegt ein wichtiger Fokus der Universität auf wissenschaftlicher Forschung. Die Forschungszentren des Medizinstudiums in Bari sind sehr interaktiv und sind gut vernetzt mit anderen Fachbereichen, Universitäten und Forschungszentren.

Fazit: Für Ihr Medizinstudium in Italien ist Bari eine der Top-Empfehlungen.

Medizinstudium in Bari: die Universität Bari auf einen Blick

  • Die Aldo-Moro-Universität Bari (Università degli studi di Bari Aldo Moro) wurde im Jahr 1924 gegründet und ist benannt nach dem Staatsmann Aldo Moro
  • An der Universität studieren insgesamt rund 60 000 Studenten
  • Die Universität gliedert sich in insgesamt 12 Fakultäten
  • Neben dem Unterricht liegt ein wichtiger Fokus der Universität auf wissenschaftlicher Forschung.
  • Die Vision der Universität Bari ist es, in den Bereichen innovative Bildung, gute Pflege und biomedizinische Forschung stets Exzellenz zu bieten.

Bari - Historische Stadt mit mediterranem Flair

Bari ist die Hauptstadt der italienischen Region Apulien sowie Zentrum der Metropolitanstadt Bari. Für Ihr Medizinstudium in Italien ein erstklassiger Standort: Die Studentenstadt mit mehr als 326.000 Einwohnern ist eine bedeutendsten Hafen- und Universitätsstädte an der Adria und gilt längst als Geheimtipp vieler Reisender. Angesichts der malerischen Lage am “Absatz” Italiens und der prächtigen Altstadt verwundert das kaum.

Wie in so vielen Städten Italiens ist es die lange Geschichte, die zum besonderen Charme von Bari beiträgt: die jahrhundertelangen Besetzungen, u.a. durch Araber und Normannen, haben zur Entstehung einer besonders vielseitigen Architektur beigetragen. Interessant ist auch der Unterschied zwischen dem alten und dem neuen Teil der Stadt: Die Altstadt ist wie ein Labyrinth aus vielen verwinkelten Gassen mit unzähligen kleinen Läden. Die moderne Neustadt mit ihren prachtvollen Bürgerhäusern, luxuriösen Boutiquen und majestätischen Plätzen hingegen ist großzügig angelegt – hier liegt auch das imposante Hauptgebäude der Universität Bari.

Zu den besonderen Highlights von Bari zählen neben der Altstadt die Flanierallee Corso Vittorio Emanuele II , die zwischen 1087 und 1106 erbaute Wallfahrtskirche San Nicola und die historische Kathedrale San Dabino. Ebenfalls sehenswert sind Theater Petruzzelli am Corso Cavour und das 16 km entfernte Castel del Monte, das 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde. Auch wenn Bari im Vergleich zu den großen Metropolen kleiner ist, kann die südliche Hafenstadt in vielen Bereichen punkten.

Mit rund 60.000 Studenten handelt es sich um eine junge, dynamische Stadt, in der es ein reges Campus- und Nachtleben gibt. Die Lebenshaltungskosten sind dabei deutlich günstiger als in vielen anderen italienischen Metropolen, das Wetter ist monatelang warm und sonnig und auch an Aktivitäten mangelt es angesichts der vielen Strände und Ausflugsmöglichkeiten nicht – ganz zu schweigen von der hervorragenden süditalienischen Küche, die man hier an jeder Ecke genießen kann. Wenn Sie hier Medizin studieren, genießen Sie gleichzeitig Lebenslust pur.

Bari auf einen Blick

  • Bari ist die Haupstadt der Region Apulien und liegt im Südwesten Italiens an der Adriaküste
  • Einwohnerzahl: rund 325 000
  • Die Stadt gilt als wichtige Hafen- und Universitätsstadt
  • Zu den beliebten Sehenswürdigkeiten zählen: der Hafen, die Wallfahrtskirche San Nicola, die Kathedrale San Sabino, die Festung Castello Normanno-Svevo
  • Bari bietet eine Fülle an Freizeitaktivitäten wie Schwimmen, Surfen, Segeln, Radfahren oder Wandern
  • Zu den besten Adressen für Shopping zählen: Via Sparano, Via Putignani und die Via Dante für elegante Mode und die prachtvolle Flaniermeile Corso Vittorio Emanuele II. Das Einkaufszentrum Barimax Shopping Village bietet eine Fülle an Geschäften.
  • Ab 20-21 Uhr öffnen die Aperitif-Bars in der Stadt. Nach einem Glas Wein und Snacks kann man den Abend und die Nacht in einer der vielen Restaurants, Pubs und Clubs genießen.